Haushaltstipps Antike Möbel

Antiker Schrank

Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, um alte Schränke aufmotzen zu können. Denn wer seine alten Möbel liebt und trotzdem einen neuen Kick in seine 4-Wände bekommen will, muss nicht immer gleich viel Geld ausgeben und neue Möbel kaufen. Zum einen kann ein alter Schrank zum Beispiel abgebeizt werden. Nach dem Vorgang des Abbeizens sollte derjenige, der den Schrank behandelt hat, diesen jedoch ölen oder auch lackieren. So erstrahlt dieser meist in ganz neuer Optik.

Tapete auf den Schrank

Auch das Tapezieren von Schrankteilen ist immer gefragter, wenn es um die Thematik geht, dass jemand alte Schränke aufmotzen will. Hier zeigt sich, dass die Seitenteile oder auch der Rückenteil mit einer sehr modischen und schicken Tapete versehen werden kann und danach als wahres Schmuckstück einen Raum zieren kann. So kann ein langweiliger und sehr hässlicher alter Schrank innerhalb von wenigen Stunden zu einem echten Hingucker werden, und zum Beispiel als Raumtrenner genutzt werden.

Aufmotzen mit Farbe

Wer von der Aufarbeitung mit Tapeten absehen will, der kann auch einfach eine passende Farbe nutzen. Jedoch muss im Fall, dass der Besitzer eine Farbe auf die Schrankelemente aufbringen will, daran gedacht werden, dass hier im ersten Schritt auch das Anlaugen und Anschleifen meist unverzichtbar ist. Des Weiteren muss die Farbe zum Teil auch mehrmals aufgetragen werden, denn hier zeigt sich, dass ein zu dicker Anstrich meist nicht so gut aussieht. Wer daher alte Schränke aufmotzen will, der sollte sich vorab einiges an Gedanken machen.